Gelber Labidochromis "Yellow", Labidochromis caeruleus, DNZ

Artikel-Bewertung: 4.9/5 (9 Bewertungen)  Bewertungen lesen

Hersteller
Zierfische
Artikelnummer
8740
Lieferbar
1-3 Tage* - Sofort versandfertig
Inhalt
1 Stück


12,95  €
Grundpreis: 12,95 EUR / Stück

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Logo Zierfischversand


Gelber Labidochromis "Yellow", Labidochromis caeruleus, Deutsche Nachzucht!

Auf einen Blick:

 Name:  Gelber Labidochromis "Yellow", Labidochromis caeruleus
 Herkunft:  Malawisee
 Gesellschaftsaquarium:  ja
 Wasser:  weich bis hart, pH 7,5-8,5
 Temperatur:  24-26 °Celsius
 Bepflanzung wichtig:  nein
 Futter:  Lebendfutter, Trockenfutter
 Zucht möglich:  ja, Maulbrüter
 Garnelenverträglich:  nein

Im Detail:

Der aus dem Malawisee in Afrika stammende Gelbe Labidochromis mit der wissenschaftlichen Bezeichnung Labidochromis caeruleus ist ein recht friedlicher Fisch, innerartlich kann es zu leichten Revierstreitigkeiten kommen, die jedoch durch ein gut strukturiertes Becken verhindert werden können. Gegenüber anderen Aquarienbewohnern verhält er sich gewöhnlich neutral. Gelbe Labidochromis, auch Yellows genannt, sind für Gesellschaftsbecken geeignet und auch für Anfänger zu empfehlen.

Der bis 12 cm lang werdende Gelbe Labidochromis benötigt eine Beckenlänge von mindestens 80 cm, um in einer kleinen Gruppe gepflegt werden zu können. Auf eine Bepflanzung legt der Fisch wenig Wert, jedoch um so mehr auf Verstecke, etwa aus Lochgestein. Der pH-Wert für Labidochromis caeruleus darf sich zwischen 7,5 und 8,3 bewegen, die Härte zwischen 10 bis 30° dGH. Die Haltungstemperatur sollte 24-28° Celsius betragen.

Der Gelbe Labidochromis sollte überwiegend mit pflanzlicher Nahrung wie etwa Spirulinaflocken, JBL NovoMalawi und anderen vergleichbaren Futtersorten gefüttert werden. In freier Wildbahn frißt der Fisch aber auch kleine Krebse und Schnecken, daher kann man gelegentlich auch Frost- und Lebendfutter wie weiße Mückenlarven und Garnelen anbieten.

Die Nachzucht im Aquarium gelingt leicht. Die Jungfische werden vom Weibchen im Maul 'ausgebrütet'. Beide Elternteile übernehmen anschließend die Brutpflege der frei schwimmenden Larven.

Die Liefergröße der Malawi-Cichliden beträgt etwa 4-5 cm. Abweichungen sind möglich.

Es ist noch keine Bewertung für Gelber Labidochromis "Yellow", Labidochromis caeruleus, DNZ abgegeben worden.