Schokotausendfüßer, Ophistreptus guineensis

Hersteller
Wirbellose
Artikelnummer
84641
Inhalt
1 Stück
Lieferbar

Der Artikel ist derzeit leider nicht verfügbar

Wir melden uns bei Ihnen, sobald der Artikel wieder verfügbar ist:



14,99  €
Grundpreis: 14,99 EUR / Stück

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten



Schokotausendfüßer, Ophistreptus guineensis

Der aus Asien stammende Schokotausendfüßer, Ophistreptus guineensis, ist mit seinen bis zu 26 cm ein großer Vertreter der Schnurfüßer. Er kommt vorwiegend in feuchten, schattigen Wäldern Afrikas vor und bevorzugt daher ein feucht-warmes Wald-Klima mit wenigstens 70% Luftfeuchtigkeit, über Nacht darf die Luftfeuchtigkeit gern 100% erreichen. Er ist durchgehend schokobraun gefärbt, auch die Farbe der Beine ist einheitlich

Terrarium: Alle Tausendfüsser benötigen ein Waldterrarium mit hohem Bodengrund. Eine Schicht von wenigstens 10 cm Erde helfen den Tieren sich in Ruhe und ungestört zu häuten. Echte Pflanzen werden manchmal angefressen, deswegen sollten Sie unbedingt vorsichtig sein und keinesfalls giftige Pflanzen ins Terrarium einbringen! Alle Arten, egal ob Schnurfüsser, Bandfüsser oder Saftkugler sollten Moos und Laub, sowie immer auch weißfaules Holz im Terrarium haben. Etwas Sepiaschale oder geriebene Eierschale dient zum Aufbau des Ektoskelets und sind unverzichtbar. Eine Korkrinde als Rückzugsort wird von den Tieren gern angenommen, angebotene Wurzeln werden gern beklettert. Die Tiere graben sich über Tag manchmal ein, dies ist ein normales Verhalten und kein Grund zur Besorgnis!

Vergesellschaftung: Tausendfüsser sind absolut soziale und verträgliche Tiere ohne irgendein Aggressionspotential. Tausendfüsser können sogar als Gesundheitspolizei eingesetzt werden, ähnlich wie die Panzerwelse im Aquarium. So lange andere Tiere im Terrarium (wie Echsen oder große Frösche) nicht groß genug sind um die Tausendfüsser zu fressen oder anzugreifen ist die Vergesellschaftung mit diesen Tiere auch kein Problem. 
Tausendfüsser besitzen die Eigenschaft, dass sie sowohl Aas, Schimmel als auch Futterreste und abgestorbene Pflanzenreste fressen und sind somit ideal als Putzkollone in jedem Terrarium!

Tausendfüsser leben in Symbiose mit Milben, welche die Tiere von anderen Parasiten und Schmutz befreien. 

Temperatur: 25-28°C

Luftfeuchtigkeit: 70 - 100%

Nahrung: Laub und weißfaules Holz sollten immer zur Verfügung stehen. Gelegentlich kann man Obst oder Gemüse anbieten. 

Maximale Grösse: bis 26 cm

Zucht: Viele Tausendfüsserarten sind recht gut zu züchten. Diese Art soll etwas heikel sein bei der Aufzucht der Jungtiere.

Aktuelle ungefähre Grösse: ca. 6-10 cm

ACHTUNG: Alle Größenangaben sind ungefähre Angaben die ständigen Änderungen unterliegen, daher sind Abweichungen möglich. Geschlechtswünsche können wir hier leider nicht berücksichtigen.


 

Es ist noch keine Bewertung für Schokotausendfüßer, Ophistreptus guineensis abgegeben worden.
Artikel bewerten
1
1
2
3
4
5
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image
Ähnliche Artikel