Kleine Posthornschnecke blau, Planorbella duryi var. 'Blau'

Artikel-Bewertung: 4.6/5 (11 Bewertungen)  Bewertungen lesen

Hersteller
Wirbellose
Artikelnummer
10830
Inhalt
1 Stück
Lieferbar

Lieferung in 1-3 Tagen* - Sofort versandfertig



2,79  €
Grundpreis: 2,79 EUR / Stück

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Bitte bestellen Sie min. 3 Tiere!

Kleine Posthornschnecke blau, Planorbella duryi var. 'blau'

Auf einen Blick:

Name:  Kleine Posthornschnecke, Planorbella duryi
Herkunft:  Kosmopolit
Gesellschaftsaquarium:  ja
Wasser:  mittel-hart, pH 6,5 - 8,0
Temperatur:  20 - 28 °Celsius
Bepflanzung wichtig:  ja
Futter:  Allesfresser
Zucht möglich:  ja, simpel

Im Detail:

Die blaue Posthornschnecke ist eine sehr anspruchslose und ausdauernde Süßwasserschnecke, sehr gut geeignet für die Beseitigung von Futterresten im Aquarium. Zudem ist sie sehr dekorativ. Gerne wird Planorbella duryi var. 'blau' zur Reinigung von Aufzuchtbecken oder zur Zucht von Futterschnecken verwendet. Unsere Planorbella duryi blau sind hellblau bis dunkelblau gefärbt. Der Fuß der Schnecke ist Bräunlich/Gräulich. Leider sind blaue Posthörnchen nicht immer verfügbar, wir sind aber ständig um "Nachschub" bemüht.

Blaue Posthornschnecken können schon in kleinsten Aquarien gepflegt werden. Eine besondere Einrichtung ist für diese Tiere nicht erforderlich. Die Vergesellschaftung ist mit den meisten Fischen, Garnelen, Schnecken und Muscheln kein Problem. Krebse und Kugelfische sowie viele Botiaarten fressen diese Schnecke wegen der nicht allzu harten Gehäuse sehr gern. Daher werden blaue Posthornschnecken auch gerne als Futterschnecken verwendet. Wasserpflanzen werden von Planorbella duryi bei einer normalen Tierdichte und ausreichender Fütterung gar nicht oder nur minimal behelligt, es werden normalerweise auch nur abgestorbene Pflanzenteile gefressen.

Blaue Posthornschnecken sind Allesfresser. Sie fressen Algen und sind gute Resteverwerter, die gern Futterreste von Fischen und Garnelen fressen. Wer seine Schnecken gezielt zufüttern möchte oder bei einem reinen Schneckenaquarium kann den Tieren überbrühtes Gemüse, Garnelenfutter oder natürlich auch spezielles Schneckenfutter anbieten.

Die Vermehrung von Planorbella duryi im Aquarium funktioniert problemlos. Die zwittrigen Schnecken heften ihre Gelege an Pflanzen und Aquariumscheiben wo nach kurzer Zeit fertig entwickelte Jungschnecken schlüpfen. Eine "Schneckenplage" ensteht durch die Tiere nicht, wer zuviele Schnecken hat, füttert zuviel! 

Die Größe bei Lieferung beträgt etwa 0,5-1,0 cm. Abweichungen sind bei Lebewesen natürlich immer möglich.

Es ist noch keine Bewertung für Kleine Posthornschnecke blau, Planorbella duryi var. 'Blau' abgegeben worden.