Bella-Schnecke, Paludomus sp., Algenschnecke

Artikel-Bewertung: 4.6/5 (5 Bewertungen)  Bewertungen lesen

Hersteller
Wirbellose
Artikelnummer
82870
Lieferbar

Lieferung in 1-3 Tagen* - Sofort versandfertig



3,49  €

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Bitte bestellen Sie min. 3 Tiere!

Bella-Schnecke, Paludomus sp.

Die Bella-Schnecke (bella, italienisch für "schön") ist eine wirklich sehr hübsche Schnecke, die großen Appetit auf junge Algen hat und den ganzen Tag unermüdlich Scheiben und Einrichtungsgegenstände abweidet. Die bis zu 3 cm große Schnecke hat einen dunklen Fuß, der gepunktet sein kann und meist ein dunkles Gehäuse mit einem orange-gepunkteten Rand. Aber auch komplett orangefarbene Gehäuse können manchmal vorkommen.

Das Aquarium für Bella-Schnecken muss nicht besonders groß sein, ein etwas größeres Nanobecken ab 20 Litern genügt den Schnecken bereits. Größer geht natürlich immer, bzw. sollte natürlich bei mehreren Exemplaren auch gegeben sein, da sonst die Nahrung für die sehr gefräßigen Schnecken knapp werden kann. Intakte Pflanzen werden von den Bella-Schnecken niemals angeknabbert, wohl aber bereits abgestorbene, weiche Pflanzenteile. Ebenfalls sehr beliebt sind durch überbrühen matschige Blätter von Salat, Spinat, Brennnesseln und dünnere Gurkenscheiben. Hin und wieder sollte man eine Prise Spirulinapulver ins Becken geben, vor allem wenn im Aquarium nicht viele Algen vorhanden sind.

An die Wasserwerte stellen die schönen Schnecken fast keine Ansprüche, nur zu weich sollte das Wasser nicht sein, da ein gewißer Grad an GH/KH benötigt wird, um das Gehäuse aufzubauen und intakt zu halten. Andernfalls kann das Gehäuse Schaden nehmen (sich zersetzen) und die Schnecke im Extremfall daran auch sterben. Leichte Gehäuseschäden können bei entsprechenden Wasserwerten meist auch wieder regeneriert werden. Ein ph von 6,5-7,8 wird toleriert, Temperaturen von 18-27 Grad sind möglich.

Wenn Sie eine Bella-Schnecke in Ihrem Aquarium auf dem Aquarienboden, der idealerweise aus Sand oder feinem Kies bestehen sollte, falsch herum liegen sehen, seien Sie bitte so nett und helfen ihr wieder "auf die Beine". Die Schnecke wird es zwar meist auch irgendwann selbst wieder schaffen sich herum zu drehen, aber es ist für die Schnecken mit sehr viel Mühe verbunden, insbesondere wenn gerade kein Gegenstand in der Nähe ist, den sie zum festhalten nutzen können. Weniger ehrgeizige Exemplare deckeln sich dann einfach ein und werden verhungern.

Selbstverständlich kann die Bella-Schnecke mit jedem beliebigen Aquarienbewohner vergesellschaftet werden, solange die Schnecke nicht als Beutetier enden kann oder die Wasserwerte überhaupt nicht passen.

Eine Vermehrung im Aquarium ist nicht möglich!

Bei Lieferung sind unsere Bella-Schnecken meist 1,5-2,5 cm groß, Abweichungen sind möglich.

Es ist noch keine Bewertung für Bella-Schnecke, Paludomus sp., Algenschnecke abgegeben worden.
Artikel bewerten
1
1
2
3
4
5
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image