Wirbellose
Artikelnummer NEW-14799

Blau-Rosa Krebs, Cherax pulcher


24,95 EUR *
    Inhalt 1 Stück
    1-3 Tage* - Sofort versandfertig
    Größe bei Lieferung ca. 6 - 8 cm

    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Blau-Rosa Krebs, Cherax pulcher

    Auf einen Blick:


    Name: Blau-Rosa Krebs, Cherax pulcher
    Herkunft: West-Papua
    Gesellschaftsaquarium: ja
    Wasser: weich - mittelhart: pH 6,5 - 8,5
    Temperatur: 15 - 28 ° Celsius
    Beckengröße: ab 112 l
    Bepflanzung wichtig: nein, aber empfehlenswert
    Futter: pflanzliche Kost
    Zucht möglich: ja
    Garnelenverträglich: nein
    Größe: bis zu 15 cm

    Im Detail: Blau-Rosa Krebs, Cherax pulcher

    Der Blau-Rosa Krebs mit der wissenschaftlichen Bezeichnung Cherax pulcher stammt ursprünglich aus West-Papua. "Pulcher" bedeutet so viel wie "schön". Und das trifft auf den optisch ansprechenden Krebs definitiv zu. Blau-Rosa Krebse besitzen meist einen dunkelroten bis lilablauen Hinterkörper, welcher mit einigen weißen bis gelben Querstreifen versehen ist. Die Scheren sind hell- bis dunkelblau mit weißen Außenseiten am unteren Ende. In seinem natürlichen Habitat ernährt sich der Cherax pulcher im Regelfall von pflanzlicher Kost. Im Aquarium kann es allerdings vorkommen, dass kleine und langsame Fische unter Umständen von diesem Krebs erbeutet werden können.

    Blau-Rosa Krebse haben ein ausgeprägtes Sozialverhalten

    Der Blau-Rosa Krebs ist eine recht friedliche und beliebte Krebsart mit einem ausgeprägten Sozialverhalten. Eine Paar- oder Gruppenhaltung ist jedoch nur in größeren Becken möglich, da sich insbsondere ältere Männchen ruppig untereinander verhalten können. Die Tiere können im Aquarium auf eine maximale Größe von ungefähr 15 cm heranwachsen. Ein Becken mit einem Füllvolumen von 112 l ist von daher zwingend erforderlich. Sollten Sie ein Paar Cherax pulcher halten, ist ein Aquarium mit einem Fassungsvermögen von 160 l einzukalkulieren. Bei einer Gruppe empfiehlt sich ein Exemplar mit einem Volumen von 360 l.

    Wie bei allen Hummern und Krebsen muß auch diesem Tier pro Exemplar eine Höhle angeboten werden. Eine Beckenbepflanzung stellt kein Problem dar. Die Pflanzen bleiben meist unversehrt, wenn dem Blau-Rosa Krebs ausreichend pflanzliche Nahrung angeboten wird.

    Cherax pulcher stellen keine gesonderten Ansprüche an die vorherrschenden Wasserwerte im Becken. Die Tiere mögen Wassertemperaturen zwischen 15 und 28 Grad Celsius bei einem pH-Wert zwischen 6,5 und 8,5. Die Wasserhärte sollte zwischen 5 und 20 dGH liegen.

    Cherax pulcher bevorzugen pflanzliche Kost

    Blau-Rosa Krebse nehmen, wie die meisten Cherax-Arten, überwiegend pflanzliche Kost zu sich. Insbesondere Karotten, Salat oder Spinat werden sehr gerne gegessen. Alternativ kann auch Zierfischfutter oder Frostfutter (Tubifex, Mückenlarven) verfüttert werden. 

    Die Nachzucht von Cherax pulcher im Aquarium

    Blau-Rosa Krebse (Cherax pulcher) konnten bereits erfolgreich im Aquarium nachgezüchtet werden. Etwa alle drei Monate trägt das Weibchen ungefähr 40 bis 100 Eier, die sich noch am Muttertier zu Krebschen in Miniaturausgabe entwickeln. Die Alttiere stellen den jungen Krebsen kaum nach. Untereinander jedoch können sich die kleinen Krebse insbesondere bei Häutung kannibalisch verhalten.

    Bei Lieferung sind unsere Blau-Rosa Krebse ca. 6,0 - 8,0 cm groß. Gewöhnlich liefern wir junge Krebse, deren Färbung sich mit zunehmender Größe und Eintreten der Geschlechtsreife entwickelt und kräftiger wird. Zu Beginn besitzen einige Krebsarten noch eine Art Tarnfärbung, die sie vor Fressfeinden schützen soll. Dies kann auch zur Eingewöhnung in ein Aquarium sinnvoll sein.