Karibik-Einsiedlerkrebs, Coenobita clypeatus

Artikel-Bewertung: 4.7/5 (3 Bewertungen)  Bewertungen lesen

Hersteller
Wirbellose
Artikelnummer
80241
Inhalt
1 Stück
Lieferbar

Der Artikel ist derzeit leider nicht verfügbar

Wir melden uns bei Ihnen, sobald der Artikel wieder verfügbar ist:



5,95  €
Grundpreis: 5,95 EUR / Stück

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten



Coenobita clypeatus (Karibik-Einsiedlerkrebs) ist mit Hummer und Garnele verwandt. Der Karibik-Einsiedlerkrebs kann bis zu 6 cm groß werden und besitzt meist eine rot oder lila-rote Farbe. Die linke Schere des Coenobita clypeatus ist größer als die rechte Schere. Sein Hinterteil schützt der Karibik-Einsiedlerkrebs durch ein Schneckengehäuse, welches er auf dem Rücken trägt und meist nach der Häutung wechselt. Der Coenobita clypeatus atmet über Kiemen, die er mithilfe von Wasser feucht hält. Das Wasser trägt der Karibik-Einsiedlerkrebs im Gehäuse mit sich.

Coenobita clypeatus ist am arabischen und karibischen Meer weit verbreitet. Der Karibik-Einsiedlerkrebs ist aber auch an den Küstenregionen der USA, Süd- und Mittelamerikas sowie den karibischen Inseln zu finden. Coenobita clypeatus lebt im tropischen und subtropischen Landesinneren, wo sich der Karibik-Einsiedlerkrebs gerne in Höhlen, unter Bäumen und unter Wurzeln versteckt hält. Als Allesfresser bevorzugt Coenobita clypeatus Pflanzenteile oder Sämereien, ernährt sich aber auch von Früchten oder Aas, welche der Karibik-Einsiedlerkrebs mithilfe seiner Scheren in mundgerechte Stücke zerteilt. Auch spezielles Einsiedlerkrebs-Futter wird angenommen.

Coenobita clypeatus sollte in einer Gruppe von 3-4 Artgenossen gehalten werden. Die gemeinsame Haltung des Karibik-Einsiedlerkrebses mit Grünen Leguanen oder Wasseragamen ist möglich. Das Terrarium sollte eine Grundfläche von mindestens 60x45 cm und mindestens 10 cm Zentimeter feuchten Bodengrund besitzen, da sich Coenobita clypeatus zur Häutung gerne eingräbt. Auch Kletter- und Versteckmöglichkeiten sowie eine Wasserschale zum Auffüllen der Kiemenkammern sollten dem Karbik-Einsiedlerkrebs geboten werden. Tagsüber sollte die Temperatur bei 24-30° Celsius und nachts bei 18-23° Celsius liegen und die Luftfeuchtigkeit 60-80% betragen.

Die Zucht von Landeinsiedlerkrebsen ist in Gefangenschaft wohl nicht möglich, die Larven entwickeln sich planktonisch im Meer.

Es ist noch keine Bewertung für Karibik-Einsiedlerkrebs, Coenobita clypeatus abgegeben worden.
Ähnliche Artikel
Dennerle Nano Marinus ReefSalt, Meersalz, 1 Kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Hobby Sea Shells Set L

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Hobby Sea Shells Set M

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Roter Teichkrebs, Procambarus clarkii

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Landeinsiedlerkrebs, Coenobita rugosus

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Erdbeer Landeinsiedlerkrebs, Coenobita perlatus

inkl. MwSt. zzgl. Versand