Meerwasser Futter

SuchFilter
Hersteller
Verfügbarkeit

Futter für Meerwassertiere – schnell und sofort lieferbar bei interaquaristik.de


 

Der Markt für Meerwasseraquaristik boomt. Immer mehr Privatpersonen sind dem Charme eines Salzwasserbeckens in den eigenen vier Wänden verfallen. Fachhändler reagieren auf den Trend und integrieren immer mehr Utensilien für Meerwasseraquaristik in ihr Sortiment. Auch wir, das Team von interaquaristik.de, ist auf den Zug aufgesprungen ist dabei, den Sektor Meerwasseraquaristik immer weiter auszuweiten. Da uns das Wohl unserer Kunden und das ihrer Beckenbewohner sehr am Herzen liegt, haben wir diverse Sorten an Futter der marktführenden Hersteller Dennerle, Eheim, JBL, Tetra oder unserer Hausmarke im Sortiment, um das Wohlergehen Ihrer Lieblinge zu garantieren. Bei uns erhalten Sie stets Top-Leistung zu ansprechenden Preisen. Nicht umsonst sind wir der Top-Anbieter für Aquaristik und Aquarienbedarf im Internet. Tun Sie Ihren Tieren mal wieder was Gutes und bestellen Sie noch heute bequem von zu Hause aus Ihr Futter für Meerwassertiere. Durchstöbern Sie in aller Ruhe unseren breitgefächerten Onlineshop und lassen Sie sich von unserer Angebotsvielfalt überzeugen. Nutzen Sie darüber hinaus die weiteren Vorteile von interaquaristik.de wie beispielsweise geschultes Personal, ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis sowie eine schnelle Lieferung Ihrer Ware.

Dass auch Meerwassertiere auf Futter angewiesen sind muss man Ihnen als Aquarianer nicht unbedingt sagen. Was, wie oft und wie viel sie füttern müssen, ist von Tier zu Tier verschieden und verlangt gewisse Hintergrundinformationen und Beobachtungen während des Fütterungsvorgangs. Wir möchten hier noch einmal auf die Risiken einer Überfütterung hinweisen. Zu viel und zu gutes Futter sind kein Zeichen der Liebe; ganz im Gegenteil. Futter, egal welcher Art, stellt eine Belastung für Ihr Aquarienwasser und eine Gefahr für Ihre Fische dar. Nahrung, welche von den Tieren aufgenommen wird, wird nur zu einem kleinen Prozentteil verwertet. Die überflüssigen Stoffe werden ausgeschieden. Jedes Aquariensystem kann nur einen bestimmten Anteil an Futter verkraften. Wichtig ist, die korrekte Menge an Futter zu bestimmen um Risiken auszuschließen. Die richtige Fütterung ist von daher das A und O und entscheidet über das Wohlergehen und die Entwicklung Ihrer Beckenbewohner. Am besten verabreichen Sie das Futter mehrmals täglich in kleineren Rationen. So können Sie auch davon ausgehen, dass sich nichts in Technik oder Aquariendeko verfängt, sondern den direkten Weg in den Magen der Tiere findet. Scheuen oder neuen Fischen können Sie auch etwas mehr Futter verabreichen. 

Unter den Futtersorten für Meerwassertiere hat sich vor allem das Frostfutter durchgesetzt. Dieses Futter entspricht am ehesten dem ursprünglichen Ernährungszyklus der Tiere. Auch wir von interaquaristik.de haben ein reichhaltiges Sortiment an Frostfutter im Sortiment. Sie als Halter sollten darauf achten, das Futter vor der Fütterung kurz aufzutauen. Die zu verwendende Menge kann problemlos aus der Frostfuttertafel herausgenommen und mit Wasser aufgetaut werden. Nach dem Auftauen kann auch die Qualität des Futters besser festgestellt werden. Sind die Futtertiere als Ganzes zu erkennen, können Sie das Futter verwenden. Für Meerwassertiere gibt es gesondertes Frostfutter mit Fisch und Krebsen (Artemia, Mysis, Krill).

Neben Frostfutter hat in den letzten Jahren auch das Flockenfutter als Futter für Meerwassertiere immer mehr an Einfluss gewonnen. Der Grund dafür liegt in der qualitativen Verbesserung. Aufgrund der diesem Futter inhärenten Vitamine und omega-3-Fettsäuren kann es als ideale Option zum Frostfutter herangezogen werden.

Sollten Sie von diesen beiden Futtersorten noch nicht überzeugt sein, können Sie für die Fütterung Ihrer Beckenbewohner auch Spirulina verwenden. Bei diesem Futter für Meerwassertiere handelt es sich um eine hochwertige Mikroalge mit viel Vitaminen und Fettsäuren. Der Handel bietet Ihnen Spirulina in Flockenfutter, als Tabletten oder in Pulverform an.

Sollten sich in Ihrem Meerwasserbecken niedere Tiere wie Muscheln und Röhrenwürmer befinden, ist ein Flüssigfutter eine gute Wahl. Das Problem sehen die Experten hier in einem Risiko der Überdosierung, was eine Belastung des Beckenwassers zur Folge hat.