Eisfreihalter für Gartenteich

Eisfreihalter für Gartenteich

Sobald die Tage kühler werden ziehen sich die Menschen in die wohlige Wärme ihrer 4 Wände zurück. Der Garten und insbesondere der Gartenteich werden bis zum nächsten Frühling kaum beachtet. Das ist ein fataler Fehler. Gartenteichbesitzer sollten auch während der kalten Jahreszeit ihr Schmuckstück dauerhaft im Blick haben. Ansonsten kommt mit den ersten Sonnenstrahlen auch das böse Erwachen. Eine Vielzahl der Tiere hält zur kalten Jahreszeit Winterschlaf. Fische zählen allerdings nicht dazu. Sie fallen lediglich in eine Art Winterstarre. Auch wenn Sie Ihrem Gartenteich kaum Beachtung schenken, geht das Leben darin weiter. Wenn auch etwas ruhiger und langsamer. Ein unbehandelter Gartenteich kann fatale Folgen für die dortige Flora und Fauna haben. Im Teich können sich nach wie vor Faulgase bilden. Im Falle einer zugefrorenen Wasseroberfläche können diese nicht mehr entweichen und werden zu einer bedrohlichen Gefahr für Ihren Fischbestand. Darüber hinaus unterbindet ein zugefrorener Teich die Sauerstoffzufuhr. Gelegentlich kann man beobachten, dass sich die Gartenteichfische sehr nahe an der vereisten Oberfläche befinden. Diesen Teichbewohnern fehlt es ganz klar an Sauerstoff. Jetzt heißt es schnell sein. Zum Wohle Ihrer Tiere ist es ratsam, den Gartenteich von der Eisschicht zu befreien. Hierfür stehen Ihnen verschiedene Mittel und Wege zur Verfügung. Vereinzelte Gartenteichbesitzer greifen bei einem zugefrorenen Gartenteich zur Eishacke. Davon sollten Sie allerdings Abstand nehmen. Solch rabiate Maßnahmen könnten sich negativ auf das Wohlergehen Ihrer Fische auswirken. Viel sinnvoller und effektiver ist es, dem entstehenden Eis und Frost schonend zu Leibe zu rücken. Experten raten diesbezüglich zur Anwendung eines Eisfreihalters. Aber was genau ist ein Eisfreihalter?

Eisfreihalter für den Gartenteich:

Bei einem Eisfreihalter handelt es sich um eine technische Apparatur, welche, wie der Name bereits vermuten lässt, vereinzelte Teile des Gartenteiches eisfrei hält. Auf diese Art und Weise bleibt der für die Fische und Pflanzen notwendige Gas- und Sauerstoffaustausch auch in den kalten Wintermonaten weiterhin bestehen. Wenn sie damit allerdings bis zum ersten Schneefall warten, ist es bereits zu spät. Im Regelfall werden Eisfreihalter nach dem Ende der Sommersaison in den Teich gesetzt. Eisfreihalter ist nicht gleich Eisfreihalter. Der Markt für Teichbedarf verfügt aktuell über eine Vielzahl an Eisfreihaltern. Grundsätzlich unterscheidet man im Hinblick auf diese praktischen Helferlein zwischen verschiedenen Arten. Die populärsten darunter sind der einfache Eisfreihalter, der Eisfreihalter mit Teichbelüfter, der Eisfreihalter mit Heizstab sowie der Eisfreihalter mit Pumpe. Ein jeder Typus unterscheidet sich in Größe, Anwendung und Funktionsweise. Welcher Eisfreihalter für Sie der richtige ist, ist von Ihren Ansprüchen und denen Ihres Teiches abhängig. Installation eines Eisfreihalters: Die Funktionsweise eines Eisfreihalters ist, wie bereits erwähnt, von der jeweiligen Art abhängig. Sie selbst entscheiden, ob Sie den Eisfreihalter frei über den Teich treiben lassen oder fest montieren wollen. Zur Fixierung empfehlen sich Gewichte oder eine Nylonschnur.

Vorteile eines Eisfreihalters:

  • verhindert die Bildung einer Eisfläche auf Ihrem Gartenteich

  • ermöglicht ein Abziehen des Fäulnisschlamms

  • versorgt die Fische auch während der Wintermonate mit Sauerstoff preiswert

  • einfach in Installation und Handhabung

  • macht Ihren Teich winterfest

  • sichert das Überleben von Tieren und Pflanzen

  • gut für die Umwelt

  • mehrfache Anwendung