Artemia & Zubehör Artemia Nahrung

SuchFilter
Hersteller
Verfügbarkeit

Artemia-Nahrung – gut, schnell und günstig bei interaquaristik.de

Mit der passenden Artemia-Nahrung gestaltet sich eine Aufzucht von Artemia salina als problemloses Unterfangen. Wir von interaquaristik.de möchten Sie gerne bei diesem Vorhaben unterstützen, und bieten Ihnen aus diesem Grund in unserem breitgefächerten Online-Shop eine Vielzahl an Artemia-Nahrungsartikeln von Hobby, JBL oder unserer Hausmarke an. Egal ob Liquizell, Mikrozell oder Spirulinapulver, mit der angemessenen Nahrung steht der erfolgreichen Artemiazucht nichts mehr im Wege. Sie sollten lediglich im Hinterkopf behalten, dass es sich bei Artemia um Filtereier handelt, die auf extrem feines und im Wasser aufgelöstes Futter angewiesen sind. Bei der Fütterung sollten Sie darauf achten, den Artemia immer nur so viel Artemia-Nahrung zu geben, bis eine leichte Wassertrübung zu erkennen ist. Klar gefressenes Wasser hingegen ist ein deutliches Zeichen für eine erneute Fütterung. Eine artgerechte Ernährung Ihrer Artemia mit der in unserem Shop angebotenen qualitativ hochwertigen Artemia-Nahrung garantiert eine optimale Verpflegung für Ihre Zierfische.

In ihrem natürlichen Lebensraum bilden Bakterien, Algen, Einzeller und Detrius die primäre Nahrungsgrundlage der Artemia. Im Hausgebrauch sollten für Zierfische gedachte Artemia im Nauplienstadium in einem gesonderten Behältnis aufbewahrt und herangezogen werden. Als Artemia-Nahrung für Nauplien hat sich Backhefe bewährt, die bis zu einer Trübung dem Wasser beigegeben wird. Des Weiteren sind lebende, getrocknete oder pastöse Mikroalgen als Artemia-Nahrung für geschlüpfte und ausgewachsene Artemia sehr beliebt. Da Artemien auf dem Rücken schwimmen, wird die Nahrung bei Ihnen mit den Beinen aus dem Wasser gefiltert. Eine genaue Separation der Artemia-Nahrung von anderen sich im Wasser befindenden Partikeln ist dabei aufgrund des eingeschränkten Sichtfeldes nicht möglich. Im Falle einer Überfütterung weisen die Exkremente der Artemiakrebse ziemlich viel halb- oder gar nicht verdaute organische Stoffe aus. Dies dient den Tieren als Reserve. Befindet sich zu wenig Artemia-Nahrung im Becken, greift der Artemia auf bereits ausgeschiedene Schwebeteilchen zurück. 

Um Ihnen die Wahl nach der passenden Artemia-Nahrung leichter zu machen, möchten wir Ihnen hier unsere Lieblingsprodukte auf dem Gebiet einmal kurz vorstellen. Im frühen Stadium Ihrer Artemia empfiehlt sich „Liquizell“ von Hobby. Bei dieser Artemia-Nahrung handelt es sich um ein Starter- und Erstnahrungsfutter für Artemien sowie ein Mikrofutter für Niedere Tiere. Bereits ab dem 3. Tag sind die Mandibeln (Kauwerkzeuge) noch nicht in der Lage, Artemia-Nahrung aufzunehmen. Hier tritt „Liquizell“ in Kraft. Das Produkt wird das Phytoplankton in einem vornehmlichen Verfahren in ganz feine Teilchen zerkleinert, um den Nauplien die Nahrungsaufnahme zu ermöglichen. Füttern Sie 1 Tropfen der Artemia-Nahrung täglich. Wenn die Entwicklung der Nauplien wie geplant verläuft, können Sie die Dosis auch erhöhen. Nach ungefähr einer Woche ist dann ein Übergang zum Artikel „Mikrozell“ von Hobby möglich.

„Mikrozell“ von Hobby gilt unter Aquarianern als die beste Artemia-Nahrung. Bei dem Produkt handelt es sich um ein Aufzuchtfutter für Artemia in Pulverform. Insbesondere Ihren Nauplien, Artemia-Krebsen und Niederen tun Sie mit diesem Artemia-Futter etwas Gutes. Im Gegensatz zu „Liquizell“ kann „Mikrozell“ Artemien dauerhaft verabreicht werden.

Neben Hobby hat auch die beliebte Marke JBL mit dem Artikel „ArtemioFluid“ etwas zur Artemia-Nahrung beizutragen. Das Aufzuchtfutter für Artemia ist ein Flüssigfutter für Nauplien. Es besticht durch eine Zusammensetzung aus extrem feinen homogenisierten Alten und weiteren essentiellen Nährstoffen für die Aufzucht von Nauplien. Die Verabreichung dieser Artemia-Nahrung gestaltet sich als relativ simpel. Sie müssen lediglich ins Wasser tropfen lassen. Eine Grünfärbung des Aquarienwassers zeigt Ihnen die korrekte Dosierung der Artemia-Nahrung an.