Aquascaping

SuchFilter
Hersteller
Verfügbarkeit

Die Methode des Aquascaping erfreut sich bei Aquarianern großer Beliebtheit. Auch wir, das Team von Interaquaristik, folgen diesem Trend der Pflanzen-Aquaristik und bieteten Ihnen als Kunden ein umfangreiches Sortiment an Werkzeugen, Hilfsmitteln und Bodengrund, um auch Ihr Aquarium in eine Pflanzenwelt in der Tradition des Aquascaping zu verwandeln. Wenn Sie sich also für diese Variante der Beckengestaltung interessieren, sind Sie bei uns genau an der richtigen Adresse. In unserem Onlineshop finden Sie ein reichhaltiges Angebot an Produkten der marktführenden Hersteller auf dem Gebiet des Aquascaping wie beispielsweise Dennerle, Dupla, Aquael oder Aqua Nova. Genießen Sie darüber hinaus noch unsere zahlreichen Vorzüge wie zum Beispiel unsere übersichtliche Homepage, unsere einfachen Zahlungsmodalitäten sowie unseren bequemen Lieferdienst direkt vor Ihre Haustür.

Unter der Aquascaping versteht man eine gängige Methode der Aquaristik, die die ästhetische Gestaltung von Pflanzenlandschaften in den Mittelpunkt rückt. Die Begrifflichkeit selbst orientiert sich an den englischen Vokabeln „aqua“ (Wasser) und „landscape“ (Landschaft) Wurde allerdings vor einigen Jahrzehnten noch ein „holländischer Stil“ mit klaren Linien und akkurat gestutzten Pflanzen favorisiert, findet man in zeitgenössischen Naturaquarien eher eine Art naturbelassenen „Unterwassergarten“, dessen Szenerie unter Beihilfe von Moosen, Farnen oder Wurzeln seine künstliche Schlossgartenkompetente verloren hat. Als Wegbereiter für diesen Wandel im Aquascaping gilt der japanische Naturfotograf und Aquariendesigner Takashi Amano. Von der Verwendung von Fischen wird in diesem Spezialfall meistens abgeraten, um der Bepflanzung genügend Gewicht zu verleihen und sie nicht zu Schaden kommen zu lassen.

Für einige Aquascaping-Anhänger verkörpert das fertig gestaltete Aquarium einen Inbegriff von Unruhe und Gelassenheit, den Sie durch eine detailverliebte Ausstattung komplettieren. Der jeweilige Stil der Aquariengestaltung ist beim Aquascaping so individuell und variabel wie der Aquarianer selbst. Gemeinsamer Nenner ist aber in allen Fällen Mutter Natur, die den Anhängern während entspannter Spaziergänge in Form von Gebirgsketten, Hügeln, Schluchten oder Flusslandschaften immer neue Ideen und Motive für das heimische Becken liefert. Ein Aquascaper ist nicht nur Aquarien- und Naturfreund, sondern auch Künstler und Kreativer. Er versucht die Impressionen in sein Layout umzusetzen und bei der Gestaltung seiner Beckenlandschaft die durch die Natur erzeugte Stimmung einfließen zu lassen und zu verarbeiten. Generell gilt: Beim Aquascaping ist erlaubt was Spaß macht und gefällt. Der Fantasie sind nahezu keine Grenzen gesetzt.

Um den Prozess des Aquascaping gekonnt auszuführen ist ein Maß an Wissen, Erfahrung und Gespür für Natur und Pflanzen vorausgesetzt. Dies soll Sie als Anfänger nicht entmutigen. Mit der simplen Beachtung einiger essentieller Richtlinien ist der Einstieg in die Welt des Aquascaping einfacher als vermutet. Neben einer sorgfältigen Planung hinsichtlich der Optik Ihres „Unterwassergartens“ sowie der Einigung auf Pflanzen und Hardscape (Steine/Wurzeln) ist auch die Verwendung von Werkzeugen und Hilfsmitteln von elementarer Bedeutung für ein erfolgreiches Aquascaping. Wie bei herkömmlichen Aquarien benötigt man auch bei dieser Methode spezielle Instrumente zur Reinigung (Lilypipes), eine CO2-Anlage zur Versorgung der Pflanzen mit Kohlenstoff, Filter, Heizung, Beleuchtung sowie den richtigen Bodengrund (Soil). Darüber hinaus sollte beim Aquascaping auf keinen Fall auf Scheren und Pinzetten verzichtet werden, um Korrekturen durchzuführen, Änderungen vorzunehmen oder Elemente zu ergänzen. Hierfür bietet der Markt eine umfangreiche Produktauswahl an, die Sie auch in unserem Shop finden und bequem bestellen können. Sollten Sie noch weitere Fragen zu Aquascaping haben, kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail. Unser fachkundiges Team berät Sie gerne.