Weißer Teichkrebs, Procambarus clarkii

Artikel-Bewertung: 5/5 (7 Bewertungen)  Bewertungen lesen

Hersteller
Wirbellose
EAN
0633643668728
Artikelnummer
3404
Lieferbar

Der Artikel ist derzeit leider nicht verfügbar

Wir melden uns bei Ihnen, sobald der Artikel wieder verfügbar ist:



Sie möchten das Geschlecht auswählen?

9,95 €

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten



Deutscher Name:Weißer Teichkrebs
Wissenschaftlicher Name:Procambarus clarkii
Eigenschaften:Der Weiße Teichkrebs, auch Sumpfkrebs genannt, ist ein sehr anspruchsloser und anpassungsfähiger Krebs und daher auch für Anfänger in der Krebshaltung gut geeignet. In kleineren Becken ist die Einzelhaltung empfehlenswert, da die Tiere untereinander manchmal etwas rauflustig sein können. Die Körpergrundfarbe dieses Krebses ist weiß. Die Scheren sind weiß und bedornt. Die Kräftigkeit der Färbung kann mitunter von der Wasserbeschaffenheit oder dem Nahrungsangebot abhängen. Einige Aquarianer pflegen Procambarus clarkii zusammen mit Garnelen, kleinen Welsen und Pflanzen in einem Aquarium, ohne dass es zu Verlusten durch die Krebse kommt. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass der Krebs, wenn er Gelegenheit dazu hat, Bodenfische wie kleine Welse und andere kleine bodenorientierte Fische fangen und fressen kann. Dies ist möglicher Weise von Krebs zu Krebs unterschiedlich.
Aquarium:Für Einzelhaltung des Weißen Teichkrebses sind schon kleine Aquarien ab 54 Liter Volumen geeignet, Paare und Gruppen ab 112 Liter aufwärts. Das Aquarium sollte mit Höhlen versehen sein, damit sich Procambarus clarkii zur Häutung zurückziehen können. Pflanzen können angeknabbert werden, dies ist jedoch davon abhängig, ob ausreichend pflanzliche Kost angeboten wird. Aquarium muss abgedeckt sein.
Wasserbeschaffenheit: Procambarus clarkii sollte bei einem pH-Wert von 6,5 bis 8,5 und einer Wasserhärte von 5 bis 20° dGH gehalten werden.
Temperatur:4 bis 30° Celsius
Nahrung:Procambarus clarkii sind Allesfresser und nehmen pflanzliche Nahrung ebenso wie etwa Zierfischfutter und Frostfutter.
Erreichbare Größe: Bis zu 12 cm.
Zucht:

Etwa alle zwei Monate trägt das Weibchen des Weißen Teichkrebses etwa 40 bis 200 Eier, die sich noch am Muttertier zu Krebschen in Miniaturausgabe entwickeln. Die Alttiere stellen den jungen Krebsen nach. Untereinander verhalten sich die kleinen Krebse kannibalisch. Will man verhindern, dass sie sich gegenseitig auffressen, muss man sie separieren.

Aktuelle ungefähre Größe:

6,0-8,0 cm. Gewöhnlich liefern wir junge Krebse, deren Färbung sich mit zunehmender Größe und Eintreten der Geschlechtsreife entwickelt und kräftiger wird. Zu Beginn besitzen einige Krebsarten noch eine Art Tarnfärbung, die sie vor Fressfeinden schützen soll. Dies kann auch zur Eingewöhnung in ein Aquarium sinnvoll sein.

Es ist noch keine Bewertung für Weißer Teichkrebs, Procambarus clarkii abgegeben worden.
Artikel bewerten
1
1
2
3
4
5
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image
Ähnliche Artikel